Geschichte

SUB Stahl- und Metallbautechnik GmbH

Die SUB Stahl- und Metallbautechnik GmbH, hat ihre Wurzeln im Teilbereich der Firma SUB-Service, der bereits 1998 ins Leben gerufen wurde und seine Räumlichkeiten in Ebelsbach hatte. Seit 2003 firmiert dieser Teilbereich nun eigenständig und hat seinen Sitz in Haßfurt. Seit Gründung bieten wir kundengerechte Lösungen im Maschinen-, Apparate- und Stahlbau.
Immer mehr Industrieunternehmen setzen heute statt Eigenfertigung auf die meist günstigere und effektivere Lohnfertigung. So hat sich unsere Firma für die unterschiedlichsten Industriezweige zu einem der vielseitigsten Unternehmen seiner Art entwickelt.
Im Bereich Maschinenbau übernimmt das vielseitige und traditionsreiche Unternehmen die Fertigung, die Montage und den Probelauf von Sondermaschinen, Spezialmaschinen, kompletten Apparaten, Anlagen und Aggregaten mit Hydraulik- und Pneumatik-Steuerungen.

Über 350 feste Kunden in ganz Deutschland nehmen die vielfältigen Leistungen des Unternehmens in Anspruch. Fünf Prozent der Produkte gehen direkt ins grenznahe Ausland. Der Kundenkontakt steht vor der geographischen Ausdehnung. Probleme werden teilweise vor Ort mit dem Kunden besprochen, damit gemeinsam schnell eine optimale Lösung auch für schwierige Probleme und engste Terminwünsche gefunden wird.

Mehr als 5 Mitarbeiter erhalten laufend Schulungen, zwischen 4 und 6 Lehrlinge werden jährlich ausgebildet.

Durch den Einsatz von CNC-Technik, CNC-Drehmaschinen und CNC-Bearbeitungszentren sowie einer CNC-Plasmaschneidanlage erreichen wir eine außerordentliche Maßgenauigkeit. So wird das Unternehmen auch oftmals mit der Herstellung von Sondermaschinen und Prototypen beauftragt und kann durch die Einbeziehung innerhalb der Konstruktionsphase mit seinem Know-How zur Seite stehen.

Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 ist eine weitere Bestätigung für Qualitätsmaßstäbe in allen Bereichen der Firma.

Opens internal link in current windowWeitere Bescheinigungen und Zertifikate

  • Zertifiziertes Schweißerfachpersonal gemäß DIN EN 18800-7 C
  • Sachkunde Regalprüfungen gemäß DIN EN 15635
  • Sachkunde Leitern und Tritte gemäß BGI 694
  • Fachbetrieb gemäß Wasserhaushaltsgesetz Paragraph 19 I WHG
  • Sachkunde Flurförderzeuge nach VBG 12a - 12b
  • Sachkunde Krane / Hebezeuge nach VBG 9
  • Sachkunde für Abbruch-, Sanierung und Instandhaltungsarbeiten an Asbestzementprodukten gemäß TRGS 519, Nr. 2.7 Anlage 4 C
  • Sachkunde gemäß Instandhaltungsrichtlinien (DIN 31051)
  • Sachkunde Schmierstoffaufbereitung